. .
  • Deutsch
  • English

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Willkommen! » Über uns » Historie

Historie des Schwaigeranwesens

Historie des Schwaigeranwesens : Vor der Zeit kamen die Schwaigers aus Wall bei Holzham. Dort lebte ein gewisser Franz Xaver Schwaiger als Ökonomiebaumeister.

1882
Kauf bei Versteigerung des landwirtschaftlichen Anwesens Wenig. Posthalter Wagner aufgestanden und für seinen Knecht Schwaiger gebürgt. (Zeitungsausschnitt der Versteigerung vorhanden). Damals 2 Vorknechte und ca. 5 Knechte und 3 Dienstmagden im Haus.
1889
erster richtiger Bäckereibackofen zum Brotbacken. Mehl wurde von den Müllern und Bauern geliefert. Zum Teil Brot als Bezahlung des Mehles zurückgegeben, der Rest wurde frei verkauft. Erstmalige Auszubildende im Bäckerhandwerk.
1889
Geburt Christine Schwaiger (Unser Spitzname Ayja = auf Chinesisch Oma) Der Bot vo Glo Fuhrunternehmen zwischen Rosenheim und München. Die Wechselstation war im Hause Schwaiger. Über Adling (Weigl-und Froschnberg gabs damals noch nicht) wurde Vierspännig oder gar Sechsspännig mit Pferden oder Ochsen gefahren. Die „Stadtrößer“ wurden in Oberpframmern eingespannt. Sie gingen nur von Oberpframmern nach München (zum „Liftn“ am Rosenheimer Platz) und waren für die Berge nicht geeignet. Schatullen wurden am Aufgabeort mit Schlüssel versperrt, Ware und Schlüssel wurden separat versandt. Bei wechselseitigen Lieferungen hatten Absender und Empfänger je einen Schlüssel. Es waren 12 Wagen für Heu und Getreide und Waren etc. vorhanden.
1919
Bei Auszahlung der Kinder lagerten im Tresor einige tausend Reich - Mark, die leider verschwanden. Danach wurde die Auszahlung der anderen Kinder sehr schwierig.
20.11.1920
Geburt Hildegard Schwaiger (geborene Wagner) 14.10.1921Geburt Franz Schwaiger sen.
1929
Erweiterung zum Lebensmittelhandel z.B. Kauf von 10 Eisenbahnwaggons voll mit Krautköpfen und anschliesender Tausch mit Rohrdorfer Zement.
1936
Aufbau einer Hühnerfarm die ein Jahr später durch eine Hühnerseuche wieder geschlossen wurde.
1936
Erstmalige Ausbildung im Konditorenhandwerk.
1936
Kauf der ersten Eismaschine.
1938
Kauf des ersten Motorrades (durch Opa) zum liefern ???
1942
Kauf des ersten LKW Ford Pritschenwagen, mit Kettenantrieb,Vollgummireifen etc.
1948
Heirat Franz + Hildegard Schwaiger
30.03.1950
Geburt Kathi Schwaiger (geborene Keller)
25.07.1951
Geburt Franz Schwaiger
1951
Kauf des 1. Traktors Marke Eicher 16 PS
1952
Schankerlaubnis für den Verkauf von Frischmilch erhalten. Im selben Jahr erster Umbau Laden.
27.07.1955
Geburt Rudi Schwaiger (jetziger Inhaber und GF der Firma Hans Brunner GmbH & Co. KG, weltweiter Exporteur von Schokoladenformen (führend), Kunststoffverarbeitung und Präzessionsmechanik.
1958
Erweiterung des Laden’s für Bäckerei, Konditorei, Süsswaren.
1958
Eröffnung des ersten Café (20 Sitzplätze) 1. Schankerlaubnis erhalten.
1959
Eröffnung der 1.Terrasse (25 Sitzplätze) auf der Ostseite, direkt am Haus.
1961
Eröffnung der 2. Terasse im Garten auf der Ostseite mit beleuchtetem Bassin und Spritzelbrunnen (40 Plätze).
1960
Aufgabe der Landwirtschaft (ca. 15 Kühe, 10 Jungrinder, 10 Rösser, 20 Schweine).
1960-63
Umbau von Landwirtschaft in einen Edekamarkt mit Konditorei (ca.120m²), Café (130 Sitzplätze, 200m²), Terasse (140 Sitzplätze, 100m²), und Pension (25 Fremdenzimmer). Ein Neubau wurde anfangs nicht genehmigt, deshalb Umbau. D. h. den Boden von Kuhstall (heutige Schiebetüre zum Laden, bis zur Feldkirchener Straße zum großen Teil mit der Hand und mit dem damals einzigen Frontlader (Heckmoa Nick) Stück für Stück ausgraben und die Wände Meter für Meter unterfangen. Als der Keller so mühsam fertig war, gab´s auch dann die Genehmigung zum Abbruch der Außenmauern und zum Neubau. Eröffnung 1964 im Februar.
1964-68
Franz Schwaiger Besuch der Wirtschaftsaufbauschule in München.
1968-70
Lehrzeit Zuhause und bei Konditorei –Cafe - Rössler in München.
Juli 1972
Meisterprüfung im Konditorenhandwerk.
1971
Kauf von Furtmüllerweg 8 (Flurstück Nummer 15) von der Erbengemeinschaft Kirmeier (Rohrsdorf, Brannenburg und Kirchdorf). Gleich darauf Beginn des Anbaues, d.h. Schwimmbad, 2 Wohnungen und Aufstockung des bestehenden Gebäudes (Wohnung Furtmüllerweg 8 Albrecht Magda, später Hillebrand Rudi).Wohnung 8 a im EG 3 Fremdenzimmer (41,42,43, später Wohnung Rudi+Rita), im OG Wohnung Franz und Kathi mit Franzi und Petra. Fertigstellung 1973 zur Hochzeit.
23.02.1972
Geburt Franz Schwaiger (geborener Keller).
28.02.1973
Geburt Elke Schwaiger (geborene Kindler).
15.05.1973
Hochzeit Franz + Kathi Schwaiger.
20.08.1975
Kauf Steyr 60 PS mit Frontlader (Eicher 16 PS wurde zu gring).
1.9.1975
Geburt Petra Schwaiger.
1977
Verkleinerung des Edekamarktes und Ausbau des Confiserieladens und neuer Konditoreitheke. Neue Spülküche eingerichtet.
1982
Erhöhte Terasse über Kiesl Laden zum Hans-Ernst-Stüberl ausgebaut(Hans Ernst war Knecht bei uns und Schriftsteller z.B. Die Hand am Pflug handelt vom Schwaigeranwesen im fürhen 20. Jahrhundert).
1983
Toiletten in den Keller gebaut.
1984
Haupthaus alle Zimmer mit Duschen bestückt. Vorher nur fließend Wasser. Duschen und Toiletten auf dem Gang.
1986
Feldkirchener Straße 3a zu Fremdenzimmer mit Dusche und WC Umgebaut.
1987 – 1989
Abriß Holzstadl und Neubau Feldkirchener Str. 3c, Dependance AM BACH (23 Zimmer und 2 Apartments).
1984 – 1988
Realschule Neuperlach Franz Schwaiger jun.
1988 – 1990
Verkürzte Lehrzeit Franz Schwaiger jun.
1993 – 1994
Meisterprüfung im Konditorenhandwerk Franz Schwaiger jun.
22.10.1994
Hochzeit Elke & Franz Schwaiger.
01.01.1995
Übernahme der Geschäftsleitung durch Franz Schwaiger jun.
01.-14.08.1995
Umbau des Edeka Ladens, der Konditorei und des Cafe in eine reine Confiserie mit Cafe und Terrasse. Im Cafe wurde auch eine Ecke für das Frühstücksbuffet berücksichtigt.
09. – 12.1997
Umbau des Haupthauses 1.OG und 2.OG in Viersterne Bereich Hotelzimmer mit Lift.
28.12.1997
Geburt Tochter Elisabeth Schwaiger.
Februar 1998
Neubau Rezeption mit neuem Eingang.
Februar 1998
Erstmalige Hotelbewertung im 3 Sterne Bereich.
November 1999
neuer Anbau Bürotrakt.
28.3.1999
Geburt Tochter Franziska Schwaiger.
01.01.2000
Übergabe des Cafe und Frühstückbereiches an die Familie Thomas und Monika Wagner.
September 2001
Restaurant & Bar im Hans-Ernst-Stüberl und darunter neu eingebaut.
02.11.2001
Neueröffnung Restaurant & Bar „ Schau ma moi „PächterFamilie Ampletzer.
Anfang 2001
Eingabe des Planes für Hotelerweiterung mit Wellnessbereich
Anfang Juni, Mitte August und Ende September
immer Runder Tische mit den zuständigen Behörden (Kreisbaumeister (Matiaske), Untere Naturschutzbehörde (Finster), Wasserwirtschaftsamt (Niedermayer, Prack), Wasserrecht (Meier ?), Jurist (Massep), Bauamt (Kellner), Baurecht ??? (Schenk).
Oktober 2001
entgültiger Kauf Fl. Nr. 21 + 21/2 Geppert.
Februar 2002
Toilettenanlage renoviert und erweitert.
Mai 2002
Übernahme des Restaurant in der Familie Ampletzer durch Frau Jutta Ampletzer.
20.8.2002
Schwaiger Franz jun. Genehmigung für Ausbildereignung Hotelfachmann/frau zusätzlich erhalten.
01.09.2002
1. Azubi im Hotelfachbereich angemeldet.
16.9.2002
LRA Massep (Jurist), Kellner (Zuständiger Mann im Bauamt), Schenk (Baurecht), Frau Prack (Wasserwirtschaftsamt), Wagner (Huberwirt, Archtekt, Bauleiter), 2 x Franz Schwaiger (junior + senior) Festlegung : südliches Gebäude Fl.21+21/2 : West+ Süd+Ostseite Fensterbrüstung nicht unter 531,20 über NN Nordseite : Fensterbrüstung nicht unter 531,61 über NN. Nördliches Gebäude Fl. 19 : Südseite Fensterbrüstung nicht unter 531,61 über NN; ansonsten keine Beschränkung bezüglich des Baus;
18.9.2002
Umbau Spülküche.
31.03.2003
Beginn Umbau Terrasse + Tiefgarage + Neubau Anbau Haus 1 mit Seminarräumen 2 Hochzeitssuiten, vier Doppelzimmer; Haus 2 mit 6 Appartements; 4 Doppel-, und 12 Einzelzimmer.
Juni+Juli 2003
Umbau des Cafebereiches in ein Frühstücks- und Mittagsbuffet mit Erweiterung durch den Wintergarten und Neugestaltung der Terrasse.
31.08.2003
Fertigstellung der Neubauten.
01.11.2003
Beginn der Umbauarbeiten alte Tiefgarage in einen Wellnessbereich mit Circa 350 m² Fläche.
Februar 2004
Neue Hotelbeweertung durch den Bayrischen Hotel und Gaststättenverband im DEHOGA : Haupthaus und Neubau erhalten 4 Sterne Dependance AM BACH erhält 3 Sterne.
15.07.2004
Fertigstellung der ca. 350 m² großen Saunaanlage Well – Dreams.
11.09.2004
Offizielle Eröffnung der Wellness Oase.
Januar 2006
Renovierung der Zimmer 61 bis 82.
10.06.2006
Bau einer Holzhackschnitzelanlage Fertigstellung im Oktober 2006.